SCHAEFER AG
Facebook-Seite
24 Std. Servicenummer
0800 - 72 433 72
kostenlos aus dem dt. Festnetz

realisieren


Nachhaltiges Bauen
ist das Gebot der Zeit

Baubegleitendes Facility Management

Kriterien wie Energieeffizienz, Umweltverträglichkeit und der Umgang mit Ressourcen werden im Rahmen von Zertifizierungen zum Maßstab für Nachhaltigkeit im Immobilienbau.

Zunehmend rücken auch Bestandsgebäude vor dem Hintergrund der nachfolgenden Zertifizierungsverfahren verstärkt in den Blickpunkt.

  • Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB)
  • Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude (BNB)
  • Building Research Establishment Environmental Assessment Method (BREEAM)
  • Leadership in Energy and Environmental Design (LEED)

Die Ziele des nachhaltigen Bauens liegen in der Minimierung des Verbrauchs von Energie und Ressourcen. Berücksichtigt werden dabei alle Lebenszyklusphasen eines Gebäudes. Dabei wird die Optimierung sämtlicher Einflussfaktoren auf den Lebenszyklus angestrebt. Von der Rohstoffgewinnung über die Errichtung bis zum Rückbau einer Immobilie.

Die SCHÄFER Property + Facility Management AG bezieht darüber hinaus ökologische, ökonomische und technische Qualitäten mit ein und berücksichtigt sozialkulturelle Aspekte, die Standortqualität und die Prozesshaftigkeit von der Planungsphase beginnend über die Bauphase bis hin zur gesamtheitlichen Betreuung einer Immobilie.

  • Ökologische Qualität:
    Das Gebäude ist mit umweltfreundlichen Materialien zu errichten, die sich auch umweltschonend entsorgen lassen. Zugleich ist die Bauweise dem Umweltschutz unterstellt.
  • Ökonomische Qualität:
    Nachhaltiges Bauen umfassen die Planung, Konstruktion und den Betrieb einer Immobilie.
  • Soziokulturelle Qualität:
    Durch nachhaltiges Bauen wird die soziale Leistungsfähigkeit der Bevölkerung gestärkt und ein soziales Zusammenleben gefördert.
realisieren
realisieren
realisieren